Workshop

Versionskontrolle mit Git

Raum P7

Uhrzeit 9:00 - 10:30

Stephan Druskat

Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Annika Rockenberger

Nasjonalbiblioteket, Oslo, Norwegen

In zwei jeweils halbtägigen Workshops erlernen Teilnehmende ohne oder mit wenigen Vorkenntnissen grundlegende Kulturtechniken der digitalen Forschung: Versionskontrolle und kollaboratives verteiltes Arbeiten. Die Teilworkshops erlauben in Kombination einen fundierten Einstieg in Versionskontrolle und vermitteln die konkrete Arbeit mit den derzeit am weitesten verbreiteten Instrumenten dafür, Git und GitHub, können aber auch einzeln besucht werden.

Der Teilworkshop „Versionskontrolle mit Git“ führt auf Grundlage der Software Carpentry (https://software-carpentry.org/) in die Arbeit mit dem Versionskontrollsystem Git (https://git-scm.com/) ein. Dabei unterstützen geleitete Übungen und häufige formative Evaluationen die aktive Aneignung zentraler Konzepte und Prozesse wie Änderungsverfolgung und -historie, Konflikte und deren Auflösung. Der Workshop befähigt Teilnehmende zur Arbeit mit Git auf der Kommandozeile.

Diese Visualisierung basiert auf der Einreichung Versionskontrolle mit Git und setzt sich aus Werten für Flesch-Reading-Ease (54) und Sentimentanalyse (63) zusammen.